also weise dani, dann sag mir warum dich manchmal der schatten einholt und du nicht mehr weißt in welche richtung es zum ziel führt?
mr. Bean-PuffUnd vielleicht werden wir uns eines Tages begegnen Und vielleicht reden und nicht nur sprechen Nehm mir keine Versprechen ab, weil Es keine Versprechen gibt die ich halte Mein Spiegelbild macht mir Angst Also hier gehe ich

  Startseite
  Über...
  Archiv
  The one and only CLIQUE
  Vronis Welt Part II
  Wie schlecht!!!
  Lyrics
  Das Beste^^
  Sünden...
  Raus!!
  Langeweile
  DEM PATI CATI SEINE EIGENE SEITE
  Konzerte
  The evening...
  EmoS
  DER SONG ALLER SONGS
  iGahN
  Meine Welt....
  lol
  Déjà-vu
  Verdammte Sitzriesen...
  10 Gebote...
  Männer...
  Mein Leben
 
  BLUB
  Meine Liebsten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   mein Babyyyyyyyyy
   DAS Forum schlechthin
   Der Michew
   vaaater (chris)
   Mysteriös
   ärzte-fanpage
   krümel
   three days grace
   andi
   die ärzte
   farin urlaub
   anna
   jässy



Ich schaue auf die Welt und fange an zu lachen, denn die Welt verhält sich wie dauerhafte Nacht....

http://myblog.de/zaubertroll

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vier Jahreszeiten

Der Frühling kommt, die Sonne lacht
Alles wird grün, über Nacht
Wir sind so froh, wir lieben uns so
Ich bin glücklich, ich bin glücklich...

Der Sommer kommt, der Himmel ist blau
Ich bin dein Mann und du meine Frau
Wir sind so froh, wir lieben uns so
Ich bin glücklich, ich bin glücklich...

Der Herbst kommt, es wird kälter
Und unsere Liebe wird auch immer älter
Es wird mir zu dumm, ich bring dich um
Ich bin traurig, ich bin traurig...

Der Winter kommt, oh wie ich mich freue
Denn ich habe eine Neue
Wir sind so froh, wir lieben uns so
Ich bin glücklich, ich bin glücklich...


Das war´s !
13.3.06 14:35


Das Beste

Ich liebe diese Lied einfach nur, denn es ist so wahr und traurig...aber seht selbst:














Ich habe einen Schatz gefunden und der trägt deinen Namen.
So wunderschön und wertvoll mit keinem Geld der Welt zu bezahlen.
Du schläfst neben mir ein, ich könnt dich die ganze Nacht betrachten.
Sehn wie du schläfst, hörn wie du atmest, bis wir am Morgen erwachen.
Hast es wieder mal geschafft mir den Atem zu rauben.
Wenn du neben mir liegst, dann kann ich es kaum glauben, dass jemand wie ich so was Schönes wie dich verdient hat.

Refrain:
Du bist das Beste was mir je passiert ist.
Es tut so gut wie du mich liebst.
Vergess den Rest der Welt, wenn du bei mir bist.
Du bist das Beste was mir je passiert ist.
Es tut so gut wie du mich liebst.
Ich sags dir viel zu selten: Es ist schön, dass es dich gibt.
Hey...

Dein Lachen macht süchtig fast so als wär es nicht von dieser Erde.
Auch wenn deine Nähe Gift wär, ich würd’ bei dir sein solange bis ich sterbe.
Dein verlassen würde Welten zerstören, doch daran will ich nicht denken.
Viel zu schön ist es mit dir, wenn wir uns gegenseitig Liebe schenken.
Betank mich mit Kraft.
Nimm mir die Zweifel von den Augen.
Erzähl mir tausend Lügen, ich würd’ sie dir alle glauben.
Doch ein Zweifel bleibt:
Das ich jemanden wie dich verdient hab.

Refrain:
Du bist das Beste was mir je passiert ist.
Es tut so gut wie du mich liebst.
Vergess den Rest der Welt, wenn du bei mir bist.
Du bist das Beste was mir je passiert ist.
Es tut so gut wie du mich liebst.
Ich sags dir viel zu selten: Es ist schön, dass es dich gibt.
Hey...

Wenn sich mein Leben überschlägt, bist du die Ruhe und die Zuflucht.
Weil alles was du mir gibst einfach so unendlich gut tut.
Wenn ich rastlos bin, bist du die Reise ohne Ende.
Deshalb lege ich meine kleine, große Welt in deine schützenden Hände.

Refrain:
Du bist das Beste was mir je passiert ist.
Es tut so gut wie du mich liebst.
Vergess den Rest der Welt, wenn du bei mir bist.
Du bist das Beste was mir je passiert ist.
Es tut so gut wie du mich liebst.
Ich sags dir viel zu selten: Es ist schön, dass es dich gibt.
6.3.06 17:50


19.2.06 17:50


Es ist Alles eine L?ge.
Ich will nicht mehr.
Ich gebe auf.
7.2.06 20:24


Titellos...

Ich hasse es dich st?ndig vor meinen Augen zu sehen. Meine Gedanken sind st?ndig bei dir und du beherrschst meine Welt vollkommen. Jedes einzelne Wort von dir vermag die Kraft zu haben, mich zu zerst?ren. Warum machst du mich unwissentlich so kaputt? Ach, was frag ich denn, es scheint, keiner kennt die Anwort auf diese dr?ngenden Fragen. Ich wei? nicht, wie ich mich zu verhalten habe, dir gegen?ber. Und auch den Anderen gegen?ber. Ich wei? es nicht. Durch dich wei? ich Nichts mehr, denn ich beginne an allem zu zweifeln und die Wahrheit allein in dir zu sehen. Vielleicht wirst du niemals etwas von meinem Leid erfahren. Was sag ich da nur. Nicht vielleicht, garantiert nicht. Denn das w?rde mich t?ten. Uns t?ten. Gibt es ein uns? Ja, gibt es, doch das ist nicht das ersehnte ?uns? meinerseits. Du bist gl?cklich, denn du hast, was du brauchst. Doch ich brauche mehr von dir. Nicht nur bisheriges, sondern viel, viel mehr. Meine Liebe ist eine kostbare Liebe, soviel ist klar, denn ich verschenke sie selten. Nur an dich, an dich w?rde ich sie nur zu gerne schenken, doch das geht nicht. Doch, das geht, denn ich tue es bereits. Du nimmst es nur nicht wahr, ob positiv, oder negativ f?r mich. Dies bleibt mir in meinem Unwissen verborgen. Jedes mal, wenn Wir unsere Zeit teilen, dann bin ich gl?cklich. Und jedesmal wenn du dann gehst, sterbe ich innerlich ein bisschen. Oder auch ein bisschen mehr. Wenn ich nicht w?sste, das ich tausend Tode f?r dich sterben w?rde, dann w?rde ich es lassen, dich zu lieben. Doch dies scheint mir unm?glich, denn ich liebe einfach Alles an dir. Allein der Anblick deiner Augen verzaubert mich und nimmt mich gefangen. Am meisten hasse ich daran, das ich Andere vernachl?ssige. Du wei?t, ich brauche dich, aber auch ich werde gebraucht. Unter anderem von dir. Vielleicht sogar am Meisten von dir. Vielleicht. Schon wieder eine dieser Fragen, dessen Antwort im Ungewissen verborgen liegt. Schon wieder. Oder immer noch? Wer wei? das schon. Scheinbar Niemand. Ich bin mir bewusst, das meine Liebe zu dir vergebens ist. Das Ende meiner Liebe zu dir wird kommen. Ersehnt von mir. Ganz tief in mir drin hasse ich mich daf?r, das ich dir das antue. Ich mache dich f?r Dinge verantwortlich, deren Schuld du gar nicht tr?gst. Und ich hasse mich daf?r, das meine Worte euch nicht mehr erreichen. Es gab Zeiten, da habe ich Dinge geschrieben, Dinge, die meine intimsten Gedanken und Gef?hle beschrieben. Dies tue ich auch jetzt. Immer wenn ich solche Sachen geschrieben habe, dann hoffte ich, euch in euren Herzen zu erreichen. Euch zu verdeutlichen, wie es mir geht. Vielleicht auch um euch auf eine gewisse Weise zu inspirieren. Ich habe das Gef?hl, dies schaffe ich nicht mehr. Es scheint vergebens, zu schreiben. Doch wie ihr seht schreibe ich, denn mir ist bewusst geworden, das ich das letztendlich f?r mich selbst mache, um mich zu befreien. Ein St?ck weit zumindest. Tief in mir f?hle ich eine ungew?hnliche Mischung aus Schmerz und Lebenslust, doch scheinen sie noch zu streiten, wer ?berwiegt. Ich liebe mein Leben, ja, ich liebe es. Mit all seinen H?hen und Tiefen, mit all seinen positiven und negativen Seiten. Ich liebe es einfach. Auch zum gro?en Teil dank euch, denn ihr belebt mich. Das wisst ihr. Ihr allein scheint die Macht zu besitzen, mein Gem?t zu ver?ndern. Okay, vielleicht nicht ihr allein, doch ihr habt einen ungemeinen Einfluss dadrauf. Das sollte euch bewusst sein. In den letzten Tagen habe ich viel nachgedacht. Vor allem dar?ber, wie ich was ?ndern kann. Letztendlich bin ich zu dem Entschluss gekommen, das ich nicht viel ?ndern muss. Ich muss nur ?berlegter an gewisse Dinge herantreten. Es scheint einfach. Ist es vielleicht auch. Mir ist auch aufgefallen, dass ich mich liebe. Ja, klingt vielleicht arrogant, doch ich liebe mich. Denn ich bin einzigartig und stolz darauf. Und ich bin stolz auf euch. Ihr seid Teile meines Lebens. Danke daf?r. Danke. Jetzt kommen mir die Tr?nen. Warum? Weil ich Dinge schlimmer mache, als es n?tig ist. Ich mache mein Leben kompliziert. Nicht die Umst?nde tun es. Ich. Deswegen weine ich, weil alles Leid von mir selbst verschuldet ist. Merkw?rdige Welt, in der ich da lebe. Wenn ich jetzt an den Anfang meines Geschriebenen schaue, merke ich, das ich vom Thema abgekommen bin. Aber egal, das tut gut, einfach mal schreiben, ohne Struktur, ohne Starrsinn. Nur alles loswerden. Herrlich. Abschlie?end hoffe ich, dass das hier Jemand liest. Ganz im Ernst. Ich hoffe es wirklich. Denn ich teile euch meine Arroganz gerne mit. Wisst ihr ja.

Ich liebe Dich, dessen Namen ich nicht nennen will.
Und ich liebe Euch, die ihr mir treue Freunde seid.
Mich liebe ich auch. Meistens zumindest.


In diesem Sinne, lasst es euch gut gehen!
6.2.06 21:03


WHATEVER...

Wenn deine Welt grau und vernebelt ist,
und du nicht mehr wei?t, wer die Person in deinem Spiegel ist,
wenn dein Leben kalt und gemein erscheint,
wenn du des Nachts tausend Tr?nen geweint,
wenn du keinen Sinn im Leben findest,
und deinen Schmerz an deine Erinnerung bindest,
wenn der Faden der Wut sich durch dein Leben zieht,
und jede Hoffnung vor der Realit?t entflieht,
wenn du einfach nicht mehr weitermachen kannst,
und dich die Einsamkeit wider Willen ?bermannt,
dann brauchst du etwas wundersch?nes, das dich fasziniert,
dann such dir `nen Traum in dem sich deine Seele verliert!
Dann richte den Blick auf die Zeit, in der dieser Traum Wahrheit wird,
dann strebe danach - energisch, hoffend und unbeirrt!
Tr?ume diesen wundervollen Traum und versuch, ihn zu bestreben,
denn ohne Tr?ume kann der Mensch nicht leben!
Irgendwann wirst du siegen und ein L?cheln wird deine Lippen zieren,
und du wirst wissen: es war richtig, den Mut nicht zu verlieren!












Was ist Liebe?

Liebe ist doch ein Gef?hl, doch was ist das? Sehnsucht, Geborgenheit, N?he, W?rme,
Seelenfrieden und innerliche Zufriedenheit,... alle das geh?rt zur Liebe! Also Liebe ist
eigentlich keine einzelnes Gef?hl, sondern ein Zusammenspiel vieler Gef?hle! Sehnsucht: Ich
sehne mich nach dir! Geborgenheit: Bei dir f?hle ich mich geborgen! N?he und W?rme: In
deiner N?he f?hle ich eine innere W?rme! Seelefrieden: Wenn wir uns gl?cklich anlachen
sp?re ich diesen inneren Frieden und es geht mir gut! Du bist der Mensch der all diese
Gef?hle bei mir ausl?st! Du bist also Liebe! Wenn du nicht da bist, habe ich Sehnsucht, wenn
du nicht da bist, fehl mir die Geborgenheit, wenn du nicht da bist, fehlt mir deine N?he
W?rme, und wenn du nicht da bist, fehlt meiner Seele etwas! Also bist du Liebe! Wenn ich
dich nicht erreiche sorge ich mich um dich! Wenn du nicht da bist f?hle ich mich allein!
Wenn du nicht da bist habe ich Angst, Angst dass du nicht wiederkommst! Also Liebe ich
dich! Ich m?chte nicht ohne dich sein, denn du bist Liebe und Liebe ist das sch?nste auf
Erden, also bist du f?r mich das sch?nste auf Erden! Liebe ist unsterblich, also bist du
unsterblich! Liebe ist die Kraft der Herzen und du bist die Kraft meines Herzens!

Ich liebe dich! Denn in dir habe ich meine Liebe gefunden!














All meine Gedanken
drehen sich um Dich.
Wie ich bisher gelebt hab?
ist nicht mehr wichtig f?r mich.
Ich habe schon Sehnsucht,
wenn ich erwach` -
und sie wird immer st?rker,
bis tief in die Nacht,
Nie h?tte ich geglaubt,
dass es so etwas gibt -
aber ich habe mich
unsterblich in Dich verliebt.
2.2.06 20:04


the truth

Deep inside, I?m dying...
30.1.06 14:43


Unser Forum!!

Also der Chris war so freundlich und hat f?r uns alle ein Forum eingerichtet!

Was hei?t das?!:

- Alle draufgehen
- Alle anmelden
- Alle Vorstellen
- Alle flei?ig schreibn

Link: http://www.foren.de/system/user_Crawl.html

VIEL SPA?!!!!
23.1.06 21:10


ACHTUNG ! ACHTUNG !

Also hier bitte jeder ein Kommentar machen!
Und zwar geht es um folgendes: der Chris zweifelt an sich, und das muss ge?ndert werden! Also kommentiert hierzu etwas Nettes f?r Ihn !!! Merci...
20.1.06 13:49


Bonjour! Oh man, was f?r ne Woche...! Ich hab heute Geld f?rs putzen bekommen, voll tutti! Also es muss jetzt mal was gesagt werden: an ?berarbeitung, werde ich wohl niemals sterben! Es ist mal wieder Ziet, zu jedem etwas zu sagen, also macht euch gefasst!

@J?ssy: Ach S??e...Danke nochmal f?r das Gespr?ch von Freitag, das hat mir echt geholfen! Denk dran, dass ich dich lieb hab, mein Schnucki!!

@Chris: Joa, ?hm...Du bekommst echt m?chtig Streit mit mir, wenn du nicht langsam mal aufh?rst, dir den Kopf zu zerbrechen ?ber Dinge, die es nicht wert sind. Du bist toll und das kann dir hier jeder bezeugen, das wird ich dir beweisen!! Ich hab dich lieb, mein Soulmate...!

@Pat: Du bist echt s??! Halt mein kleiner Bruder, ne? Wir m?ssen mal schauen, dass wir mehr Zeit miteinander verbringen, weil wegen du fehlst mir voll oft!

@Alexxx: Irgendwie m?ssen wir was ?ndern.....wohl eher ich, denn es sind nicht deine Fehler! Ich hab dich sooooo lieb, mausi!

@Yooshi: Du bist echt ein Freak...

@J.B.: Du bist noch ein viel gr??erer Freak und danke nochmal f?r meine blauen Flecken und Kratzer! (Rache ist s??....)

@Cati: ?hm....lebst du noch? Meld dich mal wieder, s??e! hab you lieb!

@Daniel: Tja, Dinge ?ndern sich, wie gesagt...

@Vroni: Was soll ich da sagen, au?er: Ich liebe Dich...you know...

@den Rest der Welt:

Eine Zigarette verk?rzt dein Leben um 11 Minuten

Einmal Sex verl?ngert dein Leben um 15 Minuten

Raucher fickt um euer Leben!!
20.1.06 13:35


Berichterstattung part 3

also irgendwie nix neues, au?er, das ich heute zur abwechslung mal zur post latschen durfte...kein plan, aber ich genie?e es einfach mal, nichts zu tun....
18.1.06 16:14


17.1.06 18:34


Berichterstattung part 2

Tag zwei hab ich auch ?berstanden und ich muss zugeben, er war ebenso spannend (ja, schon wieder Ironie), wie der gestrige Tag. Ich berichte euch jetzt in Einzelheiten:

-8:00, Ankunft
-Handt?cher zusammenlegen
-Liegen putzen
-Pause=eine rauchen
-Fango machen
-Pause=eine rauchen
-bl?d rumsitzen
-mit der Chefin alte Leute ?rgern (stay evil...)
-im Hausflur rumlaufen, wegen den beiden geilen Handwerkern
-bl?d rumsitzen
-Regale putzen
-Pause=eine rauchen
-Liegen putzen
-bl?d rumsitzen
-11:40, ?Tsch?ss dani?
-jaja...


also irgendwie wird?s immer besser...
17.1.06 15:42


Berichterstattung

Guten Tag! Also, what a day! Ich hab heute den ersten Tag Praktikum erlebt und ich muss sagen, es gibt nichts besseres zu tun, als wenn man nichts zu tun hat. Ich schreib euch mal diesen ach so stressigen (ja, Ironie) Tag in allen Einzelheiten auf:

-8.00 angekommen
-Handt?cher zusammengelegt
-Paue=eine rauchen
-Liegen geputzt
-bl?d rumsitzen
-Pause=eine rauchen
-Zeitungen gekauft f?rs Wartezimmer
-bl?d rumsitzen
-Pause=eine rauchen
-Handt?cher aufgeh?ngt
-Pause=eine rauchen
-Blumen gegossen
-Pause=eine rauchen
-bl?d rumsitzen
-zu dm gelatscht
-Zeitung gelsen
-Karteikarten sortiert
-Pause=eine rauchen
-Kaffee kochen
-Pause=eine rauchen
-um 13.00 Uhr: ?Tsch?ss Dani, bis morgen!?
-?hm....Tsch?ss....




Das nenn ich mal entspannte Arbeit...
16.1.06 14:42


Joah....ne?

ich hatte heute das tunier und es war einfach mal ganz schlecht....bin zweite geworden, obwohl ich so schei?e geschossen habe.....respect...
14.1.06 13:50


hab die farbe ge?ndert...das is jetzt die vroni-single-woche....

eure mary
12.1.06 19:23


So, das habt ihr jetzt davon...
10.1.06 21:29


Spiegelbild

ich sehe die narben die ich trage
all die wunden die mir zugef?gt wurden
und die ich mir selbst angetan habe
das blut das sich langsam seinen weg hinab bahnt
ich blicke in meine augen
sehe wie rot geweint sie sind
sehe mein aufgequollenes gesicht
die tr?nen die an meinen wangen hinunter rinnen
meinen k?rper zittern
alles was ich sehe ist ein wesen...

aber den schmerz den ich f?hle
der mich zerrei?t
der schlimmer ist als all die wunden
der schmerz der mich am leben hindert
der schuld an allem ?bel ist
den zeigt mein spiegelbild mir nicht...
8.1.06 20:34


Ich habe keine Angst

Ich hab keine Angst
Ich wei? mich zu wehren
Ich la? mir mein Ich
Nicht so leicht versehren

Ich hab keine Angst
Mir nicht treu zu bleiben
Nur das, was ich will
Werd? ich unterschreiben

Ich hab keine Angst
Mich kriegt niemand klein
Stellt sich ein Problem
Stell? ich mich drauf ein

Ich hab keine Angst
Ich hab keine Angst
Das sag ich so lang
So lang, bis ich?s glaube

Ich hab keine Angst
Keine Angst vor Krisen
Hab ich nicht g?rad dann
Immer Mut bewiesen

Ich hab keine Angst
Mich kann nichts erschrecken
Man mu? nur den Feind
Fr?h genug entdecken

Ich hab keine Angst
Nein, sie l?hmt mich nicht
Ich seh der Gefahr
Offen ins Gesicht

Ich hab keine Angst
etwas zu vers?umen
Doch ich kann schon lang?
Lange nicht mehr tr?umen
2.1.06 21:32


CRAWLING

Schleichend in meiner Haut
Sind all diese Wunden, die nicht heilen wollen.
Angst ist alles, was ich f?hle.
Verwirrend ist die Wirklichkeit.

Da ist etwas in mir,
Das unterschwellig an mir zerrt.
Mich verzehrt - mich verwirrt.
Dieser Mangel an Selbstbeherrschung
F?rchte ich, wird niemals aufh?ren
Mich zu kontrollieren.
Es scheint so, als k?nnte ich
Nicht mehr zu mir selbst finden.
Die W?nde um mich erdr?cken mich.
Ohne Selbstvertrauen,
Da bin ich sicher, kann ich den Druck,
Der auf mir lastet, nicht ertragen.
Schon fr?her habe ich sie empfunden,
Diese Unsicherheit...

Schleichend in meiner Haut
Sind all diese Wunden, die nicht heilen wollen.
Angst ist alles, was ich f?hle.
Verwirrend ist die Wirklichkeit.

Unbehagen
Hat endlos Besitz von mir ergriffen.
Die Sinne verwirrend - reagierend
Gegen meinen Willen.
Ist mir, als st?nde ich neben mir selbst.
Es ist gespenstisch, wie unm?glich es mir ist,
Wieder zu mir selbst zu finden.
Die W?nde um mich erdr?cken mich.
Ohne Selbstvertrauen,
Da bin ich sicher, kann ich den Druck,
Der auf mir lastet, nicht ertragen.
Schon fr?her habe ich sie empfunden,
Diese Unsicherheit...

Schleichend in meiner Haut
Sind all diese Wunden, die nicht heilen wollen.
Angst ist alles, was ich f?hle.
Verwirrend ist die Wirklichkeit.









So, und das war gerade nichts als die Wahrheit........
31.12.05 00:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung